柏林佛光山

30.07.2021

Der Weg des Lebens
Ehrwürdiger Meister Hsing Yun (1927-, Fo Guang Shan)

Der Frühling umfasst nicht bloß eine Jahreszeit, sondern auch das Innerste unseres Geistes.
Das Leben umfasst nicht bloß eine körperliche Gestalt, sondern auch das Wesen unseres Geistes.
Das Alter umfasst nicht bloß das Lebensalter, sondern auch den Horizont unseres Geistes.
Das menschliche Sein umfasst nicht bloß die Aufeinanderfolge von Monaten und Jahren, sondern die Ewigkeit.

── aus Fo Guang Cai Gen Tan

Ist unser Geist für einen Moment gut, erwächst daraus unschätzbares Glück.
Ist unser Geist für einen Moment rein, erwächst daraus unermessliches Verdienst.
Ist unser Geist für einen Moment wach, erwächst daraus unbegrenztes Erwachen.
Ist unser Geist für einen Moment leer, erwächst daraus unsichtbares Erlöschen.

── aus Fo Guang Cai Gen Tan

Erkenne in einem Sandkorn oder einem Stein eine unendliche Welt.
Höre im Fließen des Wassers die Stimme der Wahrheit.
Spüre im Moment der positiven Gestaltung die ewige Zukunft.
Erkenne im klaren Mond und der frischen Brise dein wahres Ich.

── aus Fo Guang Cai Gen Tan

Die Sonne beschert uns mit ihrem Auf- und Untergang rötliches Licht.
Der Mond ist mit seinem Wandel der helle Punkt im All.
Der Mensch generiert mit Freude und Kummer, Abschied und Wiedersehen vielseitige Beziehungen.
Diese Welt mit ihrem leeren und vergänglichen Leid öffnet uns die Augen für das, was wahr ist.

── aus Fo Guang Cai Gen Tan

30.07.2021