柏林佛光山

27.02.2021

Zeit und Ursache und Wirkung

Ehrwürdiger Meister Hsing Yun (1927-, Fo Guang Shan)

Ob ein Mensch über ausreichend Tugendhaftigkeit, Gelehrtheit und Kultiviertheit verfügt, erkennt man daran, wieviel Unrecht und Kummer er tolerieren und wie viel Geduld er aufbringen kann. Wenn wir selbst kleine Kränkungen und Ungerechtigkeiten nicht zu tolerieren vermögen, wie sollten wir in der Zukunft in der Lage sein, Kompromisse einzugehen?

Nur wenn wir lernen, Ungerechtigkeiten zu akzeptieren, können wir ebenso erlernen, mit Not und Mühsal umzugehen. Sind wir in der Lage, Demütigungen, Trauer, Verleumdungen und Kritik zu tolerieren und gleichzeitig Gelassenheit zu bewahren, ohne uns in irgendeiner Weise zu rechtfertigen, wird uns die Zeit ganz von selbst Gerechtigkeit bringen.

Strebst du an, erfolgreich und glücklich zu sein, sei dir bewusst, dass deine Stärken und Erfolge zunehmen, je mehr Ungerechtigkeiten, Verletzungen oder Verleumdungen du erlitten hast. Die Zeit bringt die Vollendung.

Während andere mich ungerecht behandeln, betrügen oder demütigen können, sei versichert, dass Ursache und Wirkung, Buddhas und Bodhisattvas mir nicht dasselbe antun werden.

— aus Renjianfojiao Yulu

27.02.2021