柏林佛光山

25.03.2021

Die Freude am Lesen während sämtlicher vier Jahreszeiten
Weng Sen (Datum unbekannt, Song-Dynastie)

Der Glanz der Berge spiegelt sich auf dem Geländer,
das Wasser umschlingelt den Wandelgang.

Ich kehre zurück vom Regentanz und rezitiere Verse in der duftenden Frühlingsbrise.

Die lieben Vögel auf den Zweigspitzen sind meine Freunde.

Die herabgefallenen Blätter auf dem Wasser sind meine Gedichte.

Verschwende nicht die besten Jahre, sonst wirst du unversehens alt.

Das Beste im Leben ist, Bücher zu lesen.

Doch die Freude am Studieren, was macht diese Freude aus?

Sie ist wie das üppige Grün vor meinem Fenster, wo das Gras nicht beschnitten ist.

── Aus Yipiao Gao
(Die Manuskripte von Yipiao)

Die Anwendung von Büchern
Zhang Chao (1650-?, Qing-Dynastie)

Bücher zu sammeln, fällt leicht; sie zu lesen, fällt schwer.

Bücher zu lesen, fällt leicht; sie zu studieren, fällt schwer.

Bücher zu studieren, fällt leicht; sie anzuwenden, fällt schwer.

Anzuwenden fällt leicht, es zu behalten, fällt schwer.

Wer sich glücklich schätzen kann

Jene, die eine Fähigkeit haben zu lesen, können sich glücklich schätzen.

Jene, die eine Kraft haben, anderen zu helfen, können sich glücklich schätzen.

Jene, die eine Bildung genossen haben, Dinge schriftlich zu erfassen, können sich glücklich schätzen.

Jene, die unberührt bleiben von Geschwätz, können sich glücklich schätzen.

Jene, die berühmte, aufrichtige und vergebungsvolle Freunde haben, können sich glücklich schätzen.

── Aus You Meng Ying

(Schatten Der Leisen Träume)

25.03.2021