柏林佛光山

24.02.2021

Toleriere, was schwer zu ertragen ist

Ehrwürdiger Meister Hsing Yun (1927-, Fo Guang Shan)

Geduld ist eine wunderbare Tugend in der chinesischen Kultur.

Geduld wird auch im Buddhismus als höchste Kultivierung angesehen.

Grenzenlose Verfehlungen entstehen durch Hass.

Unermessliche Verdienste entstehen durch Geduld.

Mut

Menschen empfinden es heutzutage oft als einfacher, sich Wissen anzueignen, als zu lernen, mutig zu sein.

So manche sind angeberisch und angriffslustig, aber in kritischen Situationen verraten sie oftmals ihre Prinzipien, vergessen ihre Verantwortung, verlieren ihr Rückgrat und ihre Rechtschaffenheit. 

Das zeigt, wahrhafter Mut ist ohne jahrelanges Training des Geistes schwerlich zu erlangen.

Amerikanische Astronauten müssen sich in der Meditation üben, um ihren Mut zu stärken, bevor sie ins All gebracht werden.

Ist ein Mensch selbst angesichts des Todes furchtlos, gibt es dann noch etwas, das einen davon abhalten kann, mutig zu sein?

── aus Mi Wu Zhijian 

24.02.2021