柏林佛光山

18.03.2021

Die Liebe zum Lotos (Auszug)
Zhou Dunyi (1017-1073, Song-Dynastie)

Ich liebe es,
wie der Lotos aus dem Schlick herauskommt, ohne zu verdrecken,
wie er Reinheit ausstrahlt, ohne jede Versuchung.
Innen ist er durchlässig, außen ist er gradlinig,
er verrenkt sich nicht und verzweigt sich nicht,
sein Duft reicht weit und vervielfacht die Reinheit,
er ist kerzengerade und ruht aufrecht.
Dies ist etwas, mit dem nicht leichtsinnig herumgespielt werden sollte, sondern das mit gebührendem Abstand zu würdigen ist.

── Aus Zhou Yuangong Ji

Lobpreis auf den Lotos
Zhou Dunyi (1017-1073, Song-Dynastie)

Während Blumen an Land um Schönheit und Wohlgeruch wetteifern,
verbreitet der Lotos unauffällig seinen Duft vom türkisfarbenen Wasser des Teiches.

Er konkurriert auch nicht mit den Pfirsichblüten und Pflaumen im Frühlingswind,
aber gibt dem Schwall der Sommerhitze etwas Kühles.

── Aus Zhou Yuangong Ji

18.03.2021