柏林佛光山

16.09.2021

Sechs Ermahnungen (Auszug)
Ye Yuping (Jahre unbekannt, Qing-Dynastie)

Ist jemand stolz, weil er reich ist, so ist das gewiss nicht gut.
Ist jemand stolz, weil er gelehrt ist, so ist der Schaden auch nicht gering.

Wer an seinen Gedanken tiefgründig festhält, der wird immer gute Gründe parat haben.
Wer seinen Willen deutlich offenbart, der wird immer gute Taten zustande bringen.

Wenn Mutter und Vater ihr Kind erziehen, gilt für es, wenn es noch wenig weiß:
Sieht es Tiere, müssen sie lehren, dass es sie nicht verletzt; so fördern sie seine Menschlichkeit.

Begegnet es Ehrwürdigen, Älteren, Verwandten oder Freunden, müssen sie lehren, dass es ihnen Respekt zollt; so fördern sie seine Sittlichkeit.
Um ein Versprechen nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, darf es beim Sprechen nicht lachen; so fördern sie seine Vertrauenswürdigkeit.

Für alle Dinge in der Welt gilt,
dass sie in Gelassenheit beginnen,
und dass sie in Hektik enden.
Hektik beendet das qi,
Gelassenheit nährt das qi.
Erfolgt eine Handlung in Gelassenheit, so wird sie nachhaltig sein.
Lebt ein Mensch in Gelassenheit, so wird er langlebig sein.

Ist der Boden dünn, so bricht er leicht ein.
Ist das Gefäß dünn, so platzt es leicht auseinander.
Ist der Wein dick, so wird er sich lange halten.
Ist die Kleidung dick, so wird sie lange beständig sein.
Je nachdem, wie der Geist an Dick und Dünn festhält, erweisen sich im Leben die Anteile von Glück und Unglück.

Jeder Verzicht im Leben ist ein Gewinn.
Reist man weniger, so hat man weniger Stress.
Spricht man weniger, so passieren einem weniger Fehler.
Grübelt man weniger, so strengt sich der Geist weniger an.
Ist man weniger schlau, so vervollkommnet sich die Schlichtheit.
Ist man weniger leidenschaftslos und steigert seine Willenskraft, so ist es für das Leben wahrlich ein Verdienst.

Als ehrfürchtiges Kind sollte es im Dienste der Familie
nicht bewirken, dass sie kaltherzig ist,
nicht bewirken, dass sie besorgt ist,
nicht bewirken, dass sie ängstlich ist,
nicht bewirken, dass sie kummervoll ist,
nicht bewirken, dass sie introvertiert ist,
nicht bewirken, dass sie enttäuscht ist.

── aus Liushi Zhenyan

16.09.2021