柏林佛光山

14.04.2021

Die Kiefer und die Blume

Liu Ji (1311-1375, Ming Dynastie)

Das Gute ist wie die Kiefer, das Böse ist wie die Blume.
Auf den ersten Blick scheint sie nicht besser als die Blume.
Bis eines Tages der Frost zuschlägt
Und das Auge nicht mehr die Blume sieht, sondern die Kiefer.

── aus Xingyun Shuo Ji 

Die Vergeltung von Gutem und Bösem

Wu Chengen (1500-1582, Ming Dynastie)

Bringt der Mensch im Geiste Gedanken hervor,
entgehen sie Himmel und Erde nicht.
Würden Gutes und Böses nicht vergolten,
so müsste das Universum voreingenommen sein.

── aus Xi You Ji

Für Xiao Yu

Li Shimin (599-649, Tang Dynastie)

Erst an einem Sturm bemerkt man das kräftige Gras,
Erst an einer Revolte erkennt man einen treuen Minister.
Wie erkennt der Mutige nun Rechtschaffenheit?
Wie ein Weiser voll Mitmenschlichkeit soll er sein.

── aus Yuding Quan Tang Shu

14.04.2021