柏林佛光山

14.03.2021

Auszüge aus Zhuangzi
Zhuangzi (369 v.Chr. – 286 v.Chr., Periode der Streitenden Reiche)

Tiefverwurzelte Vorstellungen (Auszug)

Die Mehrzahl der Menschen hält Nutzen für das Wichtigste.
Die Gelehrten halten Ansehen für das Wichtigste.
Die Tüchtigen achten auf den Willen.
Die Weisen schätzen die Essenz.

In der Welt der Menschen (Auszug)

Sei es das Holz der Berge, es verfällt von selbst.
Sei es das Feuer der Lampe, es verbrennt von selbst.

Der Zimtbaum kann verzehrt werden,
daher fällt man ihn.
Den Lackbaum kann man nutzen, daher ritzt man ihn.

Jeder Mensch weiß um den Nutzen dessen, was einen Nutzen hat.
Keiner aber weiß um den Nutzen dessen, was keinen Nutzen hat.

──Aus Zhuangzi

14.03.2021