柏林佛光山

13.09.2021

Auswahl von Li Houzhou
Lied: Ziye
Li Yu (937-978, Südliche Tang-Dynastie)

Wie kann ich den Sorgen des Lebens entfliehen?
Wie kann ich meinen Gefühlen Grenzen aufzeigen?

In meine alte Heimat kehre ich im Traum zurück.
Beim Erwachen laufen mir die Tränen aus den Augen.

Wer wird mit mir den hohen Turm erklimmen,
um die schöne Herbstaussicht nostalgisch zu genießen?

Die Vergangenheit hat sich in Leere verwandelt,
die wie ein bloßer Traum zu mir zurückkehrt.

Yu, die Schöne
Li Yu (937-978, Südl. Tang-Dynastie)

Wann werden wir je das Geheimnis der Frühlingsblüten und des Herbstmonds lüften?
Und wie viel werden wir je über die Vergangenheit erfahren?

Erneut wehte letzte Nacht der Ostwind über meine Stube.
Und doch fiel mir schwer, im hellen Mondschein auf die alte Heimat zurückzublicken.

Angenommen, die verzierten Balustraden und die Jadetreppen gäbe es noch,
so wären die schönen Gesichter nicht mehr die gleichen.

Werde ich danach gefragt, wie viel Kummer ich ertrage,
so ist es wie ein Fluss im Frühling, Richtung Osten hin zur See strömt er.

── aus Zunqian Ji

Krähenschreie in der Nacht
Lied: Die Freude am Treffen
Li Yu (937-978, Südl. Tang-Dynastie)

Die Blumen des Waldes verlieren ihr Frühlingsrot – viel zu schnell!
Unerträglich, wie morgens kalter Regen fällt und abends Sturm aufkommt.

Tränenüberströmt,
lasse ich trunkene Menschen hinter mir,
wann werden wir uns wiedersehen?

Mein Leben ist voller Bedauern darüber, wie das Wasser beständig gen Osten fließt.

── aus Nantang Erzhu Ci

13.09.2021