柏林佛光山

09.10.2021

Wohin ist der Frühling gegangen?
Huang Tingjian (1045-1105, Song Dynastie)

Wohin ist der Frühling gegangen?
Still und einsam findet sich kein Weg.

Wenn jemand weiß, wohin der Frühling gegangen ist,
möge er ihn rufen, damit er zurückkommt und bleibt.

Ist der Frühling ohne Spuren, wer weiß es schon?
Es sei denn, man fragt bei den Zugvögeln nach.

Doch kein Mensch kann ihren Gesang verstehen,
denn der Wind hat ihn bereits über die Rosen geweht.

── aus Quan Song Ci

Alle Generäle sprachen davon, hohe Ränke zu erlangen

Alle Generäle sprachen davon, hohe Ränke zu erlangen.
Ein leiser Klang der Flöte, ein langes Lied – ich lehne mich einsam gegen die Brüstung.

All die Dinge sind mit dem Wind und dem Regen gegangen. Vergangen, Vergangen!
So auch die goldbehangenen Kriegspferde von Ximatai.

Trink den Wein und zögere nicht.
Der Wein von diesem Jahr hat den gleichen Geschmack wie letztes Jahr.

Die Blumen werfen ihr Lachen über den Kopf dieses alten Mannes. Was eine Schande, was eine Schande!
Auch mit Blumen im Haar kann er sich nicht von seinen Sorgen befreien.

── aus Huang Tingjian Zuopin Quanji

09.10.2021