柏林佛光山

08.03.2021

Zitate von Bing Xin
Bing Xin (1900-1999)

I
Ehre? Ist von vorübergehendem Glanz, ist eine ewige Bürde.

II
Die Wahrheit liegt im Schweigen eines Säuglings, nicht in der eloquenten Debatte kluger Köpfe.

III
Möge in deinem Leben genügend Trübheit herrschen, auf dass du einen wunderschönen Sonnenuntergang vollbringst.

IV
Je größer die Gischt der Meereswellen, desto größer die Freude an den aufrechten Felsen, die sich im Schweigen bewähren.

V
Solange jemand das Land seiner Ahnen leidenschaftlich liebt und ein patriotisches Herz besitzt,
welches ihm ermöglicht jegliche Bedenken auszuräumen, ist er in der Lage, jedes Leid zu ertragen.

VI
Das Schicksal gleicht einer Meeresbrise: sie bläst das Boot der Jugend über das tosende Meer der Zeit.
Oh, Jugend, schreibt alles auf. Das Buch der Zeit hat seine Seiten aufgeschlagen, bitte, nehmt einen Stift!
Oh, Jugend! Für eure zukünftigen Erinnerungen seid achtsam bei der Beschreibung eurer jetzigen Gestalt.

VII
Oh, Blume in der Ecke, schwelgst du in einsamer Selbstbewunderung, schrumpft dein Universum.
Oh, Blume in Selbstkultivierung, entfaltest du dich in aller Stille, werden die Früchte des Erfolgs bald im Lichte reifen.
Oh, die Blume des Erfolgs, ihre Pracht wird von den anderen nur missgünstig beäugt!

Aber sie, die mal ein Sprössling war, vergoss Tränen des Kampfes, durchschritt den blutigen Regen der Aufopferung.

── aus Fanxing

08.03.2021