柏林佛光山

02.07.2021

Die Kraft des Lebens
Ehrwürdiger Meister Hsing Yun (1927-, Fo Guang Shan)

Bäume können nicht in die Höhe wachsen, ohne die Wärme der Sonne und das Wasser des Regens aufgenommen zu haben.
Menschen können nicht zu voller Entfaltung gelangen, ohne Tausende von Strapazen auf sich genommen zu haben.

── aus Fo Guang Cai Gen Tan

Aus Schlamm kann Lotos wachsen,
ebenso kann eine arme Familie Kinder zu pietätvollen Menschen erziehen.

Ein glühender Brennofen kann Stahl und Eisen härten,
ebenso kann ein hartes Leben die Persönlichkeit formen.

Aus Bitterem kann Süßes gebraut werden,
ebenso können Sorgen sich zu Bodhi wandeln.

Freude und Gleichmut ist wie Säen; wenn man weiß, wie man sät, dann stellt sich die Ernte wie von selber ein.
Habgier ist wie das Ausreißen von Wurzeln; sind die Wurzeln nicht fest, dann gibt es wenig Hoffnung auf Früchte am Baum.

── aus Fo Guang Cai Gen Tan

Fleiß gleicht einem scharfen Schwert, das fähig ist, die Ranken der Illusionen zu durchtrennen.
Fleiß gleicht einem Finger, der Stein in Gold verwandelt und fähig ist, nutzlosen Plunder zu Schätzen zu machen.
Fleiß gleicht den Nährstoffen für den Körper, die fähig sind, das Leben mit Energie erfüllen.

── aus Fo Guang Cai Gen Tan

02.07.2021